Lamelle di seppie con rucola, noci e emulsione al limone

Lamelle di seppie con rucola, noci e emulsione al limone

Zutaten für 4 Personen


  •     8 kleine Tintenfische
  •     8 Biozitronen
  •     ca. 350 g Walnüsse
  •     ein Bund Rucola
  •     Natives Olivenöl Extra
  •     Salz und Pfeffer

Zubereitung


Zunächst Tintenfisch unter fließendem Wasser gründlich waschen. Dann die Tentakeln unter den Augen abschneiden und die Kauwerkzeuge herauslösen. Vom Körperbeutel vorsichtig die Haut abziehen. Anschließend den Rücken aufschneiden und die Kalkschale entfernen. Mit ein wenig Fingerspitzengefühl den Tintensack und die Innereien freilegen und herauslösen. Zum Schluss den Kopf entfernen und den Körper nochmals gründlich waschen.

Salzwasser zum Kochen bringen und die Sepia garen. Circa 10 Minuten aufkochen lassen. Sepia im kalten Wasser kühlen und anschließend durch ein Sieb abtropfen lassen (ggf. mit einem Küchentuch trocken tupfen). Den Fisch in schmale Streifen schneiden.

Zitronen heiß waschen und gut abtrocknen. Die Schalen abreiben und den Saft auspressen. Mit Salz und Pfeffer würzen und langsam Öl hinzufügen. Das Verhältnis von Öl zu Zitronensaft sollte ca. 2:1 sein. Mit Hilfe eines Rührgerätes die Flüssigkeit cremig schlagen.

Rucola waschen und trocken schleudern. Walnüsse in Stücken brechen bzw. halbieren. Auf einem Teller den Rucola anrichten und die Sepiastreifen und die Walnussstückchen darauf verteilen.

Mit einem Esslöffeln die Zitronencreme darüber verteilen. Eventuell mit Walnüssen und Zitronenscheiben garnieren.

Buon appetito!

Restaurant-Tipp


Dieses Rezept wurde uns freundlicherweise vom Restaurant "L'Incanto" in Furore (Amalfiküste) zur Verfügung gestellt. Dort können Sie traditionelle, regionale Gerichte mit moderner Handschrift genießen - natürlich stets mit den besten Zutaten frisch aus dem Meer vor der Haustür.

Datum

6. Oktober 2020

Autor

Cilentano

Kategorien

Antipasti

Tags

Antipasti
Vorspeise
Salat

Zurück zur Übersicht