Versandkostenfrei in D ab 60 €
ab 100 € eine Flasche Weißwein
persönliche Beratung
Kauf auf Rechnung

Scorzette di Arancia con Cioccolato

Orangenschalen in Schokolade | Cilento

5,99 €*

Inhalt: 200 g

Nicht mehr verfügbar

Produktnummer: SW60253
image/svg+xml image/svg+xml image/svg+xml image/svg+xml image/svg+xml image/svg+xml image/svg+xml image/svg+xml
Produktinformationen "Scorzette di Arancia con Cioccolato"

Die kandierten Orangenschalen in Zartbitterschokolade haben echtes Suchtpotential. Hergestellt werden sie aus sonnengereiften Orangen der fruchtbaren Sele-Ebene (Nationalpark Cilento), in reiner Handarbeit und geringen Mengen.

Die in Streifen geschnittenen Orangenschalen werden zunächst für etwas 2 Tage in ein Wasserbad gelegt, bevor sie in Zuckerwasser gekocht, getrocknet und mit dunkler Schokolade überzogen werden.

In Süditalien ergänzen sie den Panettone und die weißen Feigen als Weihnachtsleckerei auf dem Gabentisch bzw. als süßer Abschluss nach dem üppigen Festmahl.

Hersteller "Torre di Oricchio Giuseppe"

Torre di Oricchio Giuseppe - Weiße Feigen aus dem Cilento

Vom Brot der armen Leute zur DOP-Delikatesse

Bereits seit mehreren Generationen baut Familie Oricchio aus dem nordcilentanischen Torchiara die autochthonen Fichi Bianchi del Cilento an. Wie die zarten Früchte mit DOP-Siegel genau verarbeitet werden, dieses Wissen wird bei den Oricchios jeweils vom Vater an den Sohn weitergegeben. Bei Torre orientiert man sich dabei streng an den antiken Methoden der Vorfahren – ernten, sonnentrocknen und ein abschließend noch einmal kurz in den Ofen. Die Art, wie die weißen Feigen dann verfeinert werden, ist so vielfältig wie die Familien, die dieses kostbare Handwerk bis heute im Cilento ausüben.

Dabei genoss die weiße Feige lange nicht das Ansehen, welches unsere Generation ihr zugesteht. Sie gehörte vielmehr zu den einfachen und kostengünstigen Grundnahrungsmitteln der Landarbeiter und Bauern. Schließlich besaß fast jede Familie im Cilento einige der niedrig wachsenden Feigenbäume mit den großen, charakteristischen Blättern. Die Großbauern und Großgrundbesitzer gaben die kohlenhydratreichen und sättigenden Trockenfrüchte ihren Arbeitern, an Stelle von Brot, gern mit aufs Feld.

Getrocknete Feigen statt Weihnachtsplätzchen

Die Geschichte der weißen Feigen reicht bis in die Antike zurück. Ihr Verzehr und ihr Anbau ist sogar von den Philosophen Cato und Varro dokumentiert. In unserer heutigen Zeit erfreuen sich die getrockneten Feigen während der Advents- und Weihnachtszeit im Cilento großer Beliebtheit. Als hoch geschätzte Delikatesse findet man sie in allen Variationen – eine köstlicher als die andere: gefüllt mit Mandel oder Walnuss, pur, geschält, als „Salame“ oder umhüllt mit knackiger Schokolade.  

1 von 1 Bewertungen

5 von 5 Sternen


100%

0%

0%

0%

0%


Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


27.03.2024

Das bittersüße schmeckt ausgezeichnet

Vorsicht! könnte süchtig machen

Weitere Produkte von +++ Torre di Oricchio Giuseppe +++ ansehen

Torre di Oricchio Giuseppe
Torre di Oricchio Giuseppe - Weiße Feigen aus dem Cilento Vom Brot der armen Leute zur DOP-Delikatesse Bereits seit mehreren Generationen baut Familie Oricchio aus dem nordcilentanischen Torchiara die autochthonen Fichi Bianchi del Cilento an. Wie die zarten Früchte mit DOP-Siegel genau verarbeitet werden, dieses Wissen wird bei den Oricchios jeweils vom Vater an den Sohn weitergegeben. Bei Torre orientiert man sich dabei streng an den antiken Methoden der Vorfahren – ernten, sonnentrocknen und ein abschließend noch einmal kurz in den Ofen. Die Art, wie die weißen Feigen dann verfeinert werden, ist so vielfältig wie die Familien, die dieses kostbare Handwerk bis heute im Cilento ausüben. Dabei genoss die weiße Feige lange nicht das Ansehen, welches unsere Generation ihr zugesteht. Sie gehörte vielmehr zu den einfachen und kostengünstigen Grundnahrungsmitteln der Landarbeiter und Bauern. Schließlich besaß fast jede Familie im Cilento einige der niedrig wachsenden Feigenbäume mit den großen, charakteristischen Blättern. Die Großbauern und Großgrundbesitzer gaben die kohlenhydratreichen und sättigenden Trockenfrüchte ihren Arbeitern, an Stelle von Brot, gern mit aufs Feld. Getrocknete Feigen statt Weihnachtsplätzchen Die Geschichte der weißen Feigen reicht bis in die Antike zurück. Ihr Verzehr und ihr Anbau ist sogar von den Philosophen Cato und Varro dokumentiert. In unserer heutigen Zeit erfreuen sich die getrockneten Feigen während der Advents- und Weihnachtszeit im Cilento großer Beliebtheit. Als hoch geschätzte Delikatesse findet man sie in allen Variationen – eine köstlicher als die andere: gefüllt mit Mandel oder Walnuss, pur, geschält, als „Salame“ oder umhüllt mit knackiger Schokolade.  
Crema di Nocciola
Cremiger Aufstrich aus Haselnüssen | Cilento

Inhalt: 200 g (4,00 €* / 100 g)

7,99 €*
Crema di pistacchio
Aufstrich aus Pistazien | Cilento

Inhalt: 200 g (4,00 €* / 100 g)

7,99 €*
Fichi con cioccolato
Weiße Cilento-Feigen (D.O.P.) mit dunker Schokolade | Cilento

Inhalt: 200 g (4,00 €* / 100 g)

7,99 €*
Fichi mandorlati
Getrocknete weiße Feigen mit Mandelfüllung | Cilento

Inhalt: 200 g (3,50 €* / 100 g)

6,99 €*
%
Fichi secchi
Getrocknete weiße Feigen (D.O.P.) | Cilento

Inhalt: 200 g (2,70 €* / 100 g)

5,39 €* 5,99 €* (10.02% gespart)
Scorzette di Limone con Cioccolato
Zitronenschalen in Schokolade | Cilento

5,99 €*
_INNER_
added