Trofie pesto e gamberi

Zutaten

  • 400 g Nudeln
  • 200 g geschälte Garnelen (am besten vorgekocht)
  • Basilikum-Pesto

Basilikum-Pesto

Zutaten

  • 2 Knoblauchzehen
  • Eine Prise grobes Salz
  • 100 ml Natives Olivenöl extra
  • 50 g Basilikumblätter
  • Geriebenen Pecorino (2 EL; ca. 30 g)
  • 1 EL Pinienkerne (ca. 15 g)
  • 6 EL Geriebenen Parmesan (ca. 70 g)

 

Die Basilikumblätter ohne Stiele vorsichtig waschen und auf einem Küchentuch gut trocknen lassen. Knoblauch schälen und in grobe Stücke hacken. In einem Mörser Knoblauch mit der Hälfte des Salzes langsam zerstoßen. Wenn der Knoblauch fast cremig geworden ist, die Basilikumblättern und das restliche Salz hinzufügen und alles weiter zermalmen. Anschließend die Pinienkerne hinzufügen und weiter zerkleinern bis eine Creme entsteht.

Nun den Käse nacheinander vorsichtig unterrühren. Zum Schluss Olivenöl langsam eingießen bis eine geschmeidige Masse entsteht. 

In einer Pfanne Wasser zum Kochen bringen und Nudeln dazugeben, nach ein paar Minuten das zubereitete Basilikum-Pesto hinzufügen. Wenn man frische geschälte Garnelen verwendet, diese jetzt hinzufügen. Sollten die Garnele frisch aber ungeschält sein, müssen diese davor kurz in Salzwasser aufgekocht und dann geschält werden. Geschälte vorgekochte Garnelen kurz vor Fertiggarung hinzufügen. Wenn die Nudeln fertig sind, eine handvoll geriebenen Parmesankäse unterheben und auf den Tellern anrichten. Mit frischem Basilikum garnieren. 

Tipp

Das Basilikum-Pesto kann eingefroren werden. Wenn man es im Kühlschrank aufbewahrt, sollte es mit Olivenöl komplett bedeckt sein.

Restaurant-Tipp

Speisen wie die griechischen Götter können Sie im Restaurant Olimpus in Pizzo (Kalabrien).

Kosten Sie zum Beispiel die schmackhaften Trofie pesto e gamberi als primo piatto.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.