Sardellen, Slow Food, Süditalien – drei Dinge, die zusammengehören

23.10.2017 - Die Slow Food Bewegung feiert in diesem Jahr ihr 25-jähriges Deutschland-Jubiläum. Bereits ein Vierteljahrhundert lang plädieren hierzulande nun also die Anhänger derselbigen für den bewussten und genussvollen Verzehr von Lebensmitteln aus der Region. Ihren Ursprung hat die Non-Profit-Organisation allerdings in Italien. Dort wurde der Grundstein für die Initiative schon im Jahr 1986 gelegt. Durch die Schaffung von sogenannten Präsidien - Netzwerken aus Produzenten, Händlern, Köchen, Verbrauchern und wissenschaftlichen Experten - werden Kleinstproduzenten gefördert und unterstützt.

Damals wie heute war und ist das oberste Ziel, den authentischen Charakter der regionalen Küche zu erhalten. Hierfür sollen nur heimische Produkte pflanzlichen wie tierischen Ursprungs verwendet und vor Ort auf ursprüngliche beziehungsweise traditionelle Art und Weise weiterverarbeitet werden. 2006 definierte Gründer Carlo Petrini einen entsprechenden Maßstab für Slow Food Produkte und formulierte zu diesem Zweck folgende Grundbegriffe: sauber, gut und fair. Diese drei Schlagwörter bilden die Eckpfeiler von Slow Food. Im Logo der Organisation ist symbolhaft eine Weinbergschnecke zu sehen. Diese steht für die Langsamkeit. Damit soll den Menschen nahe gebracht werden, dass es zum einen Zeit braucht, um qualitativ hochwertige Produkte herzustellen und zum anderen der Genuss beim Verzehr im Vordergrund stehen soll.

Feinste Qualität, bester Geschmack, höchster Genuss.

Geschmack ist also das A und O – genau wie bei Donatella Marino. In Marina di Pisciotta im Cilento bringt sie in liebevoller, traditionsreicher Handarbeit wahre Köstlichkeiten aus den Schätzen des cilentanischen Meeres hervor. Heraus kommen einzigartige Produkte, an deren Geschmack man die Liebe zum Produkt und zum Handwerk erkennt. Besonders erfolgreich ist Donatella mit ihren "Alici di Menaica“ – Sardellen, die das Siegel „Presidio Slow Food“ tragen. In einem Portrait in der Süddeutschen Zeitung wurde sie kürzlich mit folgenden Worten zitiert: "Die Liebe für das, was uns umgibt, haben die Vorfahren uns vermacht. Dieses Erbe an Kultur, Gesundheit und Wissen geben wir weiter."

Einzigartige Produkte - exklusiv bei Cilento Bio&Slow!

Als einziger Online-Händler in ganz Deutschland bieten wir Ihnen eine Auswahl der besten Produkte aus dem Laboratorio Artiginale von Donatella Marino an. Neben den Klassikern mit gesalzenen oder in Öl eingelegten Sardellen haben wir brandaktuell auch einige neue, interessante Produkte im Sortiment, die Sie sich definitiv nicht entgehen lassen sollten:

Die Klassiker mit Presidio Slow Food Siegel:

Traditionell gefangene Sardellen, entweder mit Olivenöl oder in purem Salz eingelegt:

"Alici di Menaica salate in olio" und "Alici di Menaica sotto sale"

 

 

 

 

 

 

Neueste Kreationen von Donatella Marino:

Für die "Alici Marinate" werden die filetierten und entgräteten Sardellen mit Öl, Essig und Gewürzen mariniert, die scharfe Version enthält außerdem Chili:

„Alici Marinate“ und „Alici Marinate piccanti“

 

 

 

 

 

 

 

Ein Brotaufstrich aus Thunfisch, verfeinert mit bestem Olivenöl und in der pikanten Variante zusätzlich mit Chili versehen:

„Patè di Tonno“ und „Patè di Tonno piccante“

 

 

 

 

 

 

 

Wer gerne verschiedene Produkte von Donatella Marino probieren möchte, dem empfehlen wir unseren neuen Geschenkkorb „Doni del Mare“ – mit einer Auswahl der besten kulinarischen Köstlichkeiten, die die cilentanische Küstenregion zu bieten hat:

Geschenkkorb "Doni del Mare"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dies alles und noch mehr – exklusiv in unserem Onlineshop Cilento Bio&Slow!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.