Spaghetti alla chitarra mit Alici di Menaica

Zutaten für 2 Personen

- 200 g Spaghetti alla chitarra
- 2 Sardellenfilets (Alici di Menaica in Öl)
- Colatura di Menaica
- Stracciata di Bufala (auch Stracciatella di Bufala)
- Basilikum
- Petersilie
- 1 Knoblauchzehe

Zubereitung

In einer Schüssel etwas Olivenöl, die zerkleinerte Petersilie, den zerkleinerten Basilikum, die klein gehackte Knoblauchzehe und einen Esslöffel Colatura di Menaica miteinander vermischen. Die Nudeln in reichlich Salzwasser al dente kochen. Einen Esslöffel des Nudelwassers an die Öl-Colatura-Mischung geben, die Spaghetti abgießen und schließlich in die Schüssel mit der Colatura geben. Die Soße und die Nudeln kurz vermengen und auf einem Teller anrichten. Pro Portion mit einem Sardellenfilet und etwas Stracciata di Bufala garnieren. Buon appetito!

Slow Food-Restaurant La Taverna del Mozzo

Dieses Rezept wurde uns von Davide Mea aus Marina di Camerota zur Verfügung gestellt. Diese und weitere Köstlichkeiten seiner cilentanischen Slow Food-Küche sollten Sie unbedingt vor Ort in seiner Taverna del Mozzo am Hafen von Marina di Camerota (Lungomare Trieste, Tel.: 0039 0974 932774) probieren. Von Mai bis Oktober ist das kleine Lokal täglich von 12.30 Uhr bis 15.30 Uhr und von 18.00 Uhr bis 24.00 Uhr geöffnet. In den übrigen Monaten bleibt es an jedem Dienstag geschlossen.

Viereckige Spaghetti und flüssiger Büffelmozzarella

Die Spaghetti alla Chitarra unterscheiden sich durch ihre viereckige Form von den uns bekannten runden Spaghetti. Der Pastateig enthält außerdem Ei. Chitarra wird das Handgerät genannt, durch das der ausgerollte Nudelteig gepresst wird. In einem Holzgestell werden dicht an dicht sehr dünne Stahldrähte gespannt, die den Pastateig zerschneiden und an die Saiten einer Chitarra (Gitarre) erinnern. Traditionell werden die Spaghetti alla Chitarra in den Abruzzen hergestellt. Durch das Zerschneiden mit den Stahldrähten haben die Nudeln eine leicht angeraute, poröse Oberfläche, an der die Soße besonders gut haftet.

Stracciata oder Stracciattella di Bufala ist eine Köstlichkeit, die besonders aus Apulien bekannt, aber in der gesamten mediterranen Küche beliebt ist. Der Käse, der aus Büffelmilch gewonnen wird, hat eine weichere und flüssigere Konsistenz als die Mozzarellakugeln. Dank seines süß-säuerlichen Geschmacks verfeinert er Pastagerichte und ist auch als reine Vorspeise ein Genuss.

Ein Produkt, das meist aus Kuhmilch hergestellt wird, und alternativ verwendet werden kann, ist die Burrata.

Tags: Primi
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
TIPP!
Slow
Alici di menaica salate in olio (Presidio Slow Food) Alici di menaica salate in olio (Presidio Slow...
Inhalt 120 g (10,00 € * / 100 g)
12,00 € *
Colatura di Menaica Colatura di Menaica
Inhalt 0.1 Liter (77,50 € * / 1 Liter)
7,75 € *