"Pasta marinara mit Thunfisch" – natürlich nach Peppone's Art!

17.08.2017 - Ein einfaches Rezept aus der cilentanischen Meeresküche, am besten mit Thunfisch? Nicht lange überlegt – Peppone gefragt. In seiner Taverna "Ammor e Mare" in einer der hübschen Gassen im Herzen von Marina di Camerota gibt es sie schließlich aus Prinzip – die traditionellen Fisch- und Meeresfrüchtegerichte aus Großmutters Zeiten. Rasch zubereitet, frisch, extrem lecker, ohne viel Schnickschnack oder exotische Zutaten. Ideal für Einkaufsmuffel wie mich und meine nur rudimentär ausgestattete Küche.

Nach einem Rezept mit Thunfisch in Öl gefragt, lässt die Antwort nicht lange auf sich warten. In kurzen Hauptsätzen erklärt mir Peppe Troccoli per E-Mail, was für die Thunfisch-Pasta der alten Seeleute zu tun ist. Keine ausgefallenen Zutaten, kurze Garzeiten. Perfekt! Die E-Mail endet mit "Provetala, è una delizia!" Sprich: "Probiert sie aus. Es ist eine wahre Köstlichkeit!" 

#Inakocht

Also gehe ich in unserem Cilento-Shop auf Einkaufstour: Sardellen in Bio-Olivenöl und Thunfisch in Bio-Olivenöl von Antonietta Di Lucia, ein Fiano von Case Bianche. Olivenöl aus dem Cilento, Salz, Pfeffer und Spaghetti habe ich zu Hause. Auf meine Samstagseinkaufliste setze ich außerdem Zwiebeln, Zitronen und Kirschtomaten. Den Wein gekühlt, ein Glas griffbereit neben der Herdplatte, lege ich los und schwinge den Kochlöffel.

 Der Thunfisch in Öl von Antonietta di Lucia gibt unserer Pasta den nötigen Pep!

Cilentanisch kochen

Für eine große Portion (für Hungrige) bzw. für zwei kleine Portionen Pasta benötigen wir:

3 Esslöffel (natürlich) cilentanisches Olivenöl
½ weiße Zwiebel
½ Glas Weißwein
1 Sardelle (gesalzen oder ungesalzen - je nach Belieben)
eine Handvoll süße Kirschtomaten
ca. 70 gr Thunfisch in Olivenöl
ein Stück Zitrone
Pasta nach Belieben
Salz und Pfeffer

Und so wird's im Handumdrehen gemacht:

Während das gut gesalzene Nudelwasser zum Kochen gebracht wird, in einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen, die gewürfelte Zwiebel und die Sardelle hinzugeben. Circa drei Minuten in der Pfanne anschwitzen, die Sardelle löst sich dabei auf. Das Ganze mit einem halben Glas Weißwein ablöschen, die Kirschtomaten halbieren und mit in die Pfanne geben. Etwa fünf Minuten köcheln lassen. Währenddessen die Pasta al dente kochen und die Thunfischstücke ein wenig zerkleinern.

Die Pasta abgießen und mit in die Pfanne geben. Dann ungefähr zwei Minuten in der Tomaten-Weißwein-Sauce schwenken. Zum Schluss den Thunfisch hinzugeben, nach Belieben salzen und pfeffern und nochmals kurz in der Pfanne schwenken. Auf einem Teller angerichtet, geben wir nun noch einen Spritzer frischen Zitronensaft über die fertige Pasta. Pronta! 

Mit einem gut gekühlten, cilentanischen Weißwein schmeckt die Pasta tatsächlich wie in Peppone's Taverna. Una delizia – ohne Frage!

Peppe´s Taverna ist bekannt für seine zahlreichen Antipasti-Spezialitäten!
© Taverna "Ammor e Mare"
Italienisches Flair pur - in der Taverna von Peppe Troccoli im Zentrum von Marina di Camerota!
© Taverna "Ammor e Mare"

 

 

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.