Gnocchi Gamberi e Asparagi

Zutaten für vier Personen

  • 500 g Gnocchi
  • 300 g grüner Spargel
  • 120 g geschälte Garnelen
  • 1 kl. Zwiebel
  • 3 cl Weinbrand
  • 1 Knoblauchzehe
  • Natives Olivenöl
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

Spargel schälen, harte und holzige Teile entfernen. Spargel in einem Spargeltopf mit wenig Wasser dünsten. Die Spargelstangen sollen zu 1/3 im Wasser stehen. Spargelspitzen großzügig abschneiden, d.h. ca. 2-3 cm länger als die Spitzen. Die verbleibenden unteren Spargelstücke mit etwas Olivenöl, Wasser und einer Prise Salz pürieren, bis sie sehr cremig sind.

In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und die gehackte Zwiebel mit der ganzen Knoblauchzehe kurz anbraten. Garnelen und Spargelspitzen hinzufügen. Nach ca. 2 Minuten mit Weinbrand ablöschen und weiter kochen, bis der Weinbrand verdunstet ist.

Salzwasser zum Kochen bringen, und die Gnocchi darin so lange garen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Die Gnocchi mit Hilfe einer Schöpfkelle aus dem Wasser nehmen, in die Pfanne geben und einige Minuten in der Soße schwenken.

4-5 EL Spargelcreme auf einen Teller geben. Gnocchi mit Garnelen darauf setzen und mit Spargelspitzen garnieren. Buon appetito! 

Gnocchi selber machen 

Zutaten für vier Personen

  • 1 kg mehlig kochende Kartoffeln
  • 300 g Weizenmehl
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • Mehl für die Arbeitsfläche

Die Kartoffeln ungeschält waschen, kochen und sofort pellen. Mehl auf die Arbeitsfläche geben, und die Kartoffeln mit Hilfe einer Presse ausdrücken.

Mehl mit einer Prise Salz mischen und mit den zerdrückten Kartoffeln zügig zu einem festen, jedoch luftigen Teig verkneten. Dann das Ei hinzufügen und zu einem geschmeidigen, glatten Teig weiter verarbeiten.

Danach den Teig in große Stücke teilen und aus jedem Stück 2-3 cm dicke Rollen formen. Mit einem Messer kleine Stückchen von den Rollen abschneiden (ca. 2 cm). Jedes Stückchen mit Daumen oder Zeigefinger auf die Innenseite einer Gabel drücken und auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 15 Minuten ruhen lassen. 

Tipp: Falls Sie Gnocchi auf Vorrat machen wollen oder wenn einige übrig bleiben, können Sie diese wie folgt einfrieren: ungekochte Gnocchi auf einem Tablett einzeln nebeneinander legen und einfrieren, erst dann in Behälter oder Plastiktüten füllen und im Gefrierfach aufbewahren.

Gnocchi in gefrorenem Zustand ins Kochwasser geben und fertig garen.

Restaurant-Tipp
Dieses Rezept wurde uns freundlicherweise vom Restaurant "Angiolina" in Marina di Pisciotta (Cilento) zur Verfügung gestellt. Dort speisen Sie auf der mit mediterranen Pflanzen geschmückten Terrasse und dem Meeresrauschen im Hintergrund.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.