freier Versand in D ab 50€
Kauf auf Rechnung möglich
Persönlicher Support

Falanghina I.G.P. - Vino Bianco

Reinsortiger Weißwein aus Falanghina-Trauben | Jg. 2019
Menge Stückpreis Grundpreis
Bis 5
9,90 €*
13,20 €* / 1 Liter
Ab 6
8,90 €*
11,87 €* / 1 Liter
Produktnummer: SW60191
image/svg+xml image/svg+xml image/svg+xml image/svg+xml image/svg+xml image/svg+xml image/svg+xml image/svg+xml
Produktinformationen "Falanghina I.G.P. - Vino Bianco"
Falanghina Campania I.G.P. Der weiße und fruchtige Falanghina ist ein typischer Wein der Region Kampanien. Tatsächlich ist die antike Rebsorte heute fast nur noch in dieser Gegend zu finden und genau hier ist er uns 2015 zum ersten Mal begegnet und sofort aufgefallen.

In dem traditionellen Weinbaugebiet rund um Castel San Lorenzo, in der Kernzone des Nationalpark Cilento, keltern die Winzer von Cardosa aus den länglichen Trauben mit der festen Schale einen reinsortigen und hellgoldenen Weißwein. Er duftet angenehm fruchtig und frisch und ist der ideale Wein zum Aperitif, zu einem leichten Abendessen oder zum pur genießen. Feine Nasen erkennen in dem Falanghina von Cardosa Nuancen von Jasmin und exotischen Früchten.

Die Lese des Falanghina findet erst Ende Oktober statt. Anschließend gärt er bei konstanter Temperatur für ein Jahr in Edelstahlfässern. Die letzten 30 Tage des Reifeprozesses verbringt der kampanische I.G.P. - Wein (Indicazione Geografica Protetta) in der Flasche. In diesen letzten Tagen erhält er sozusagen seinen Feinschliff. Heraus kommt ein leichter Wein mit einem Alkoholgehalt von 12,5% Vol, dem man nur schwer widerstehen kann.
Hersteller "Cardosa"

Cardosa - Traditionsweine aus Castel San Lorenzo


Castel San Lorenzo darf man getrost als «Hidden Place» bezeichnen. Dabei würde Wein- und Naturliebhabern in der unberührten Landschaft inmitten des Nationalpark Cilento das Herz aufblühen. Unweit des Tyrrhenischen Meeres, den Alburnibergen und dem Vallo di Diano ist der Weinbau seit Jahrhunderten fest im Leben und Wirken der Bewohner verankert. Italienischen Weinexperten dürfte die Klassifikation Castel San Lorenzo DOC darüber hinaus geläufig sein. Die weit zurückreichenden Traditionen des lokalen Weinbaus werden an vielen Stellen deutlich: Am Alter der hiesigen Weinberge, dem Anbau autochthoner Rebsorten und anhand vieler Familiengeschichten. Fünf Winzer-Generationen Eine Familie, die den Weinbau in Castel San Lorenzo verkörpert wie keine andere ist die Familie Peduto. Der heutige Chef-Winzer Marco Peduto leitet das traditionsreiche Familienunternehmen bereits in 5. Generation. Die Anfänge des familiären Weingutes gehen auf das 18. Jahrhundert zurück. Sein Weingut grenzt direkt an die einstige Sommerresidenz der Fürstenfamilie Carafa in Castel San Lorenzo an. Diese wiederum trägt den passenden Namen « Castello di Vigna della Corte » (Schloss des fürstlichen Weinbergs). Wein ist die bestimmende Komponente in dem sympathischen Ort nahe des Calore-Tals.

Das « Guyot » - System


Der Anbau der Trauben, aus denen der Falanghina von Cardosa gewonnen wird, erfolgt nach dem Guyot-System. Es findet traditionell in dieser Gegend Anwendung. Der Anbau des Weins wird so seit jeher betrieben. Die Reben ranken dabei an horizontal gespannten Drahtseilen empor. Dabei wird eine Fruchtrute gebogen und an dem untersten Draht befestigt. Diese trägt die Früchte. Nach einem Jahr wechseln die Fruchtruten.

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


Weitere Artikel von +++ Cardosa +++ ansehen

Cardosa
Cardosa - Traditionsweine aus Castel San LorenzoCastel San Lorenzo darf man getrost als «Hidden Place» bezeichnen. Dabei würde Wein- und Naturliebhabern in der unberührten Landschaft inmitten des Nationalpark Cilento das Herz aufblühen. Unweit des Tyrrhenischen Meeres, den Alburnibergen und dem Vallo di Diano ist der Weinbau seit Jahrhunderten fest im Leben und Wirken der Bewohner verankert. Italienischen Weinexperten dürfte die Klassifikation Castel San Lorenzo DOC darüber hinaus geläufig sein. Die weit zurückreichenden Traditionen des lokalen Weinbaus werden an vielen Stellen deutlich: Am Alter der hiesigen Weinberge, dem Anbau autochthoner Rebsorten und anhand vieler Familiengeschichten. Fünf Winzer-Generationen Eine Familie, die den Weinbau in Castel San Lorenzo verkörpert wie keine andere ist die Familie Peduto. Der heutige Chef-Winzer Marco Peduto leitet das traditionsreiche Familienunternehmen bereits in 5. Generation. Die Anfänge des familiären Weingutes gehen auf das 18. Jahrhundert zurück. Sein Weingut grenzt direkt an die einstige Sommerresidenz der Fürstenfamilie Carafa in Castel San Lorenzo an. Diese wiederum trägt den passenden Namen « Castello di Vigna della Corte » (Schloss des fürstlichen Weinbergs). Wein ist die bestimmende Komponente in dem sympathischen Ort nahe des Calore-Tals.Das « Guyot » - SystemDer Anbau der Trauben, aus denen der Falanghina von Cardosa gewonnen wird, erfolgt nach dem Guyot-System. Es findet traditionell in dieser Gegend Anwendung. Der Anbau des Weins wird so seit jeher betrieben. Die Reben ranken dabei an horizontal gespannten Drahtseilen empor. Dabei wird eine Fruchtrute gebogen und an dem untersten Draht befestigt. Diese trägt die Früchte. Nach einem Jahr wechseln die Fruchtruten.
Falanghina I.G.P. - Vino Bianco
Reinsortiger Weißwein aus Falanghina-Trauben | Jg. 2019

Inhalt: 0.75 Liter (von 11,87 €* / 1 Liter)

von 8,90 €*
_INNER_
added