Versandkostenfrei in D ab 50 €
ab 100 € eine Flasche Wein
persönliche Beratung
Kauf auf Rechnung

0,5 l Bio-Olivenöl "Saledda"

Reinsortiges Bio-Olivenöl extra vergine | Ernte 2022
Menge Stückpreis Grundpreis
Bis 5
17,99 €*
35,98 €* / 1 Liter
Ab 6
16,99 €*
33,98 €* / 1 Liter

Sofort verfügbar, Lieferzeit 2-5 Tage

Ernte
Produktnummer: SW60213.2
image/svg+xml image/svg+xml image/svg+xml image/svg+xml image/svg+xml image/svg+xml image/svg+xml image/svg+xml
Produktinformationen "0,5 l Bio-Olivenöl "Saledda""

Das Olivenöl „Saledda“ wird auf dem Bio-Olivenhof von Pasquale und Osvaldo de Iorio zu 100% aus Salella-Oliven im Eigenanbau hergestellt. Die autochthone Olivensorte, die nur in Kampanien zu finden ist, ist, ebenso wie das Saledda-Öl, Teil des 2015 gegründeten Presidio Slow Food "Olio extravergine italiano" - eine Initiative, die lokale Sorten und Kleinerzeuger wie die Familie de Iorio gleichermaßen fördert und schützt.

Die Sorte Salella zeichnet sich durch ihren hohen Polyphenolgehalt aus. Polyphenole wirken u.a. entzündungshemmend und krebsvorbeugend. Je nach Erntejahr erreicht das Saledda-Öl Spitzenwerte von bis zu 534 mg/kg (Ernte 2022: 336,08 mg/kg; Säuregehalt: 0,39%). Den detaillierten Testbericht können Sie hier  abrufen. Von dem sortenreinen Öl werden jährlich nur ca. 1200 Liter produziert.

Das Saledda-Öl ist gelbgold mit zart-grünem Schimmer. Das kaltgepresste, mildfruchtige Öl präsentiert sich bei mittlerer Geschmacksintensität mit klaren Mandelnoten und Untertönen von Äpfeln. Sensorisch verfügt es über ein ungewöhnliches Gleichgewicht aus bitteren und scharfen Nuancen – ein Highlight für Öl-Experten und Feinschmecker! Im Abgang erinnert es an mediterrane Kräuter, wie Rosmarin, Myrte und Wilddistel.

Das feine Öl ist ein idealer Begleiter zu Meeresfrüchten, Sardellen, gegrilltem Fisch, Carpaccio oder Salat.

Das Italienische Olivenöl Panel bewertete das Erntejahr 2020 mit dem Harmoniewert 7,5. In der sensorischen Analyse konnten keine "Defekte" festgestellt werden, was die hervorragende Qualität des Olivenöls nochmals unterstreicht.

Gut zu wissen:

Das Olivenöl ist in einen runden, flaschenförmigen 0,5 l-Kanister abgefüllt. So ist das Öl besonders gut vor Lichteinfall geschützt. 

ÖKO-Kontrollstelle: IT-BIO-007

Lokales Siegel: Presidio Slow Food
Produktmerkmal: vegan
Zertifizierung: bio
Hersteller "Azienda Agricola Salella"

Azienda Agricola Salella

Bio-Olivenhof im cilentanischen Salento mit Slow Food-Siegel

Die Geschichte von Delfina Di Marco klingt ein bisschen wie ein Märchen: Als Waisenmädchen aufgewachsen, findet sie in Felice Bianchi die große Liebe. Gemeinsam machen sie sich an die beschwerliche Aufgabe das Land, das Delfina geerbt hat, kultivierbar zu machen. Sie züchten Oliven und weiße Feigen des Cilento und werden schließlich für ihre Mühen mit reicher Ernte belohnt.


Olivenbäume

Es sind diese immer wieder erzählten Erinnerungen an eine längst vergangene Zeit, die Osvaldo de Iorio, den Ururenkel von Delfina und Felice, stolz auf seine Azienda Agricola Salella blicken lassen. Heute stehen auf den 12 Hektar, die inzwischen zum Hof gehören, über 3000 Olivenbäume.

Massenproduktion sucht man hier jedoch vergeblich: Biologische Landwirtschaft ist für Osvaldo das A und O. Dabei achtet er auch darauf, dass die Produktionskette möglichst kurz gehalten wird. Ernte, Verarbeitung und Verkauf erfolgen hier noch aus einer Hand und unter den kundigen Augen von Osvaldo und seinem Sohn Pasquale, der den elterlichen Betrieb inzwischen mit leitet. So entstehen u.a. Olivenöle herausragender Qualität. Insbesondere das ausschließlich aus Salella-Oliven gewonnene Saledda-Öl wird bei Kennern wegen seines hohen Polyphenol-Gehalts und intensiv-fruchtigen Geschmacks geschätzt. Eben dieses Saledda-Öl ist auch Teil des 2015 gegründeten Presidio Slow Food "Olio extravergine italiano". So entspricht die nachhaltige und auf Qualität setzende Firmenphilosophie der de Iorios ganz den strengen Prinzipien von Slow Food. Und mit der Kultivierung der Salella-Olive tragen sie entscheidend zum Erhalt dieser autochthonen Sorte bei.

Besucher können das Landgut und die Produktion nicht nur besichtigen, sondern im angeschlossenen Agriturismo auch Urlaub machen. Freunde des guten Essens und Naturliebhaber finden hier genau dem richtigen Ort, um die Seele baumeln zu lassen und den Geschmack des Südens voll auszukosten.

Agriturismo

Nicht weit von Salento entfernt, liegt die Azienda Salella auf den Hügeln des Cilento, wo Oliven ein ideales Klima und optimale natürliche Bedingungen vorfinden. Der Name Salella leitet sich von der Salella-Olive ab, einer regionaltypischen Olivensorte. Im siebten Jahrhundert vor Christus wurde sie erstmal von Mönchen in den Cilento gebracht, wo sie sich seitdem großer Beliebtheit erfreut. Sie zeichnet sich durch einen mild-fruchtigen Geschmack aus - mit leichter Mandelnote und einem Aroma von grünem Apfel.

Neben Olivenöl stellt die Azienda auch das Presidio Slow Food-Produkt „Oliva Salella Ammacata“, Olivenpaste, Orangen- und Zitronenmarmelade her. Sogar ein Olivenschnaps findet sich im Sortiment. Dem Ideenreichtum von Osvaldo scheinen keine Grenzen gesetzt. Ob seine fleißige Ururgroßmutter Delfina wohl gewagt hätte, davon zu träumen?

1 von 1 Bewertungen

5 von 5 Sternen


100%

0%

0%

0%

0%


Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.


30.05.2022

Sehr gute, wertvolle Produkt.

Schmeckt sehr gut mit dem Brot. Schade nur, dass die legendären Polyphenolen werte auf dem Etikett nicht vermerkt sind.

Weitere Artikel von +++ Azienda Agricola Salella +++ ansehen

Azienda Agricola Salella
Azienda Agricola Salella Bio-Olivenhof im cilentanischen Salento mit Slow Food-Siegel Die Geschichte von Delfina Di Marco klingt ein bisschen wie ein Märchen: Als Waisenmädchen aufgewachsen, findet sie in Felice Bianchi die große Liebe. Gemeinsam machen sie sich an die beschwerliche Aufgabe das Land, das Delfina geerbt hat, kultivierbar zu machen. Sie züchten Oliven und weiße Feigen des Cilento und werden schließlich für ihre Mühen mit reicher Ernte belohnt. Es sind diese immer wieder erzählten Erinnerungen an eine längst vergangene Zeit, die Osvaldo de Iorio, den Ururenkel von Delfina und Felice, stolz auf seine Azienda Agricola Salella blicken lassen. Heute stehen auf den 12 Hektar, die inzwischen zum Hof gehören, über 3000 Olivenbäume. Massenproduktion sucht man hier jedoch vergeblich: Biologische Landwirtschaft ist für Osvaldo das A und O. Dabei achtet er auch darauf, dass die Produktionskette möglichst kurz gehalten wird. Ernte, Verarbeitung und Verkauf erfolgen hier noch aus einer Hand und unter den kundigen Augen von Osvaldo und seinem Sohn Pasquale, der den elterlichen Betrieb inzwischen mit leitet. So entstehen u.a. Olivenöle herausragender Qualität. Insbesondere das ausschließlich aus Salella-Oliven gewonnene Saledda-Öl wird bei Kennern wegen seines hohen Polyphenol-Gehalts und intensiv-fruchtigen Geschmacks geschätzt. Eben dieses Saledda-Öl ist auch Teil des 2015 gegründeten Presidio Slow Food "Olio extravergine italiano". So entspricht die nachhaltige und auf Qualität setzende Firmenphilosophie der de Iorios ganz den strengen Prinzipien von Slow Food. Und mit der Kultivierung der Salella-Olive tragen sie entscheidend zum Erhalt dieser autochthonen Sorte bei. Besucher können das Landgut und die Produktion nicht nur besichtigen, sondern im angeschlossenen Agriturismo auch Urlaub machen. Freunde des guten Essens und Naturliebhaber finden hier genau dem richtigen Ort, um die Seele baumeln zu lassen und den Geschmack des Südens voll auszukosten. Nicht weit von Salento entfernt, liegt die Azienda Salella auf den Hügeln des Cilento, wo Oliven ein ideales Klima und optimale natürliche Bedingungen vorfinden. Der Name Salella leitet sich von der Salella-Olive ab, einer regionaltypischen Olivensorte. Im siebten Jahrhundert vor Christus wurde sie erstmal von Mönchen in den Cilento gebracht, wo sie sich seitdem großer Beliebtheit erfreut. Sie zeichnet sich durch einen mild-fruchtigen Geschmack aus - mit leichter Mandelnote und einem Aroma von grünem Apfel. Neben Olivenöl stellt die Azienda auch das Presidio Slow Food-Produkt „Oliva Salella Ammacata“, Olivenpaste, Orangen- und Zitronenmarmelade her. Sogar ein Olivenschnaps findet sich im Sortiment. Dem Ideenreichtum von Osvaldo scheinen keine Grenzen gesetzt. Ob seine fleißige Ururgroßmutter Delfina wohl gewagt hätte, davon zu träumen?
Oliva Salella ammaccata del Cilento (Bio & Slow)
Salella-Oliven aus biologischem Anbau - Presidio Slow Food | Cilento

9,99 €*
%
Paté di olive nere (Bio)
Bio-Olivenaufstrich aus schwarzen Oliven | Cilento

Inhalt: 125 g (4,31 €* / 100 g)

5,39 €* 5,99 €* (10.02% gespart)
%
Paté di olive verdi (Bio)
Bio-Olivenaufstrich aus grünen Oliven | Cilento

Inhalt: 125 g (4,31 €* / 100 g)

5,39 €* 5,99 €* (10.02% gespart)
_INNER_
added